Die Eid-Genossenschaft

Black Cross - Eid-Genossenschaft«Die Eid-Genossenschaft» ist das personelle Fundament des «Temple of Pleasure and Pain» und dient zum einen dem Aufbau, sowie späteren Betrieb des physischen Tempels, aus welchem die Abtei Thelema 3.0 in Schwarzenburg hervorgehen soll. Im Endeffekt wollen wir daraus eine befestigte Insel entstehen lassen, welche sich dem närrischen Weltentreiben entzieht und wo nach den Grundsätzen der Freiheit, Gerechtigkeit und Geschwisterlichkeit gelebt wird.

Zum anderen stellt sie ein Netzwerk von Leuten dar, welche sich philosophisch gesehen am Gesetz von Thelema, wie es Aleister Crowley im Liber Oz formulierte, ausrichten und sich dadurch für die absolute Freiheit des Individuums einsetzen. Durch ihr Wirken schafft sie einen Gegenpunkt zu den vorherrschenden Moralvorstellungen unserer Gesellschaft, welche in ihrem Wert darauf bedacht sind, die Bedürfnisse und Neigungen des Einzelnen einem Kollektiv unterzuordnen. Hier entsteht also eine Gemeinschaft, deren Essenz sich nicht aus der Verdrängung und Bekämpfung von scheinbar unpassenden Lebensweisen aufbaut, sondern eine, welche abweichende Haltungen integriert, um ein möglichst facettenreiches und lustvolles Dasein – in welchem viele der angeblichen Perversionen ihren Platz finden – durch die Tat zu proklamieren.

Die Eid-Genossenschaft steht folglich für:

Die Entfaltung der absoluten Freiheit des Individuums durch subversive Raumnahme (Gesetz von Thelema)

Einen geschützten Raum zur Erkundung der dunklen und verborgenen Seiten der Sexualität (BDSM/Kink)

Die praktische Erforschung der alles dominierenden und überlagernden Urtriebe (Eros und Thanatos)

Wie wird man nun Teil der Eid-Genossenschaft? Falls du dich mit den freiheitlichen Zielen und Bestrebungen des «Temple of Pleasure and Pain» identifizieren kannst und bereit dazu bist, einen schriftlichen Eid zu seinem Schutz zu leisten, kannst du entweder über die Startseite der Homepage oder auf persönlicher Ebene in Kontakt mit uns treten, um eine allfällige Mitgliedschaft im Verein «ToPP» zu ergründen.

STATUTEN DES VEREINS

Sollte es in der Folge zu einem Beitritt kommen, bist du erst einmal ein passives Mitglied der Eid-Genossenschaft. Dieser Schritt ermöglicht es dir, zum einen unsere Idee zu unterstützen und zum anderen mit Personen in Kontakt zu treten, welche über ähnliche Ansichten und eventuell auch Neigungen verfügen. Es ist geplant, für diesen Kreis regelmässig Veranstaltungen im Bereich des BDSM/Kink zu organisieren, wo es in einem geschützten Rahmen möglich ist, die eigene Sexualität in all ihren Facetten auszuleben. Abgesehen von dem, im Eid der Beitrittserklärung bekundeten Schutz des Tempels, bestehen bei einer passiven Mitgliedschaft keine weiteren Verpflichtungen. Sie soll dir folglich vor allem dabei helfen, über das Spiel mit der Lust und dem Schmerz, dein eigenes Wesen in einem Kreis von toleranten und offenen Menschen tiefer zu ergründen.

Falls gewünscht, kann in einem zweiten Schritt eine aktive Mitgliedschaft angestrebt werden, wobei diese ausschliesslich über einen Beitritt zum «S – .O.T.O. – M» erfolgt und nur für Personen aus der Eid-Genossenschaft gedacht ist, welche in ihrem Wesen gefestigt sind und sich mit den Geheimnissen der Sexualmagie auseinandersetzen wollen. Die Aufnahme in diesen Kreis ist strikte reglementiert und nur für Personen offen, welche sich intensiv der Tempelarbeit hingeben wollen und sich das Vertrauen der Logenleitung erarbeitet haben.

„Wir wollen frei sein, wie die Hexen waren, eher den Tod, als in der Knechtschaft leben.“

Frei nach Schiller

Die jährlichen Kosten für eine Mitgliedschaft im «Temple of Pleasure and Pain» betragen 78.-sFr. und erlauben es dir, verbilligt und bevorzugt an öffentlichen Partys des Vereins teilzunehmen, sowie exklusiven Zutritt zu geschlossenen Veranstaltungen zu erhalten. Personen mit beschränktem Budget, welche gleichwohl ein Teil der Eid-Genossenschaft sein wollen, können sich nach Absprache mit dem Vereinsvorstand, durch eine aktive Mitarbeit an der Errichtung des Tempels, unter Umständen vom Jahresbeitrag befreien lassen.

Eid-Genossenschaft

Wer die Idee unterstützen will, ohne jedoch ein Mitglied zu werden, kann dies auch über eine Spende via PayPal machen:

Anmerkung: Auch wenn wir mit gewissen Symboliken, respektive Elementen arbeiten, welche in ähnlicher Form teilweise auch in anderen Subkulturen verwendet werden und unsere Bestrebungen, sowie Darlegungen dies eigentlich klar machen sollten, distanzieren wir uns hier explizit von jeglichem nationalistischen Gedankengut.

Die Eid-Genossenschaft

 

Liber Oz - Die Eid-Genossenschaft